Frühzeitig Gedanken machen, wie eine gute Zukunft aussieht. Dies tat der Tennis-Club Wertingen, der Kinder von vier bis sieben Jahren zu einem Schnupperkurs auf die Plätze auf dem Judenberg einlud. Der Kurs wurde im Rahmen einer Nachwuchsaktion des Deutschen Tennis-Bundes durchgeführt  mit dem Titel „Lerne Bälle zu verzaubern“.

Andreas Unger vom TC Wertingen nahm sich der Aktion an und der Initiator und Organisator darf mit dem Erfolg sehr zufrieden sein. 32 Kinder fanden sich ein und am Ende war jeder ein kleiner „Ballmagier“. Viele Helfer standen Andreas Unger als Trainer und Betreuer aus den diversen Mannschaften zur Seite, Claudia Kirchmann, Fabian Demharter, Volker Winkler, Manuel Bacher, Sportwart Robert Fellinger und Stefan Schweitzer kümmerten sich um die Kinder.

Die zahlreichen Eltern am Rande der Plätze staunten wohl, was ihre Kleinen so lernten, wobei die Übungen etwa 50 Prozent Tennis und 50 Prozent Übungen für das Ballgefühl enthielten. Doch mit dem Schnupperkurs allein ist es nicht getan, die Förderung soll weitergehen.

An fünf Nachmittagen bietet der Tennis-Club nun ein fortführendes Training an. 20 Kinder haben sich bereits angemeldet und wollen auf den Spuren des „Ballmagier“ weitermachen. Weitere Informationen zum Projekt „Ballmagier“ unter www.talentinos.de.

DSC06178

DSC06139

DSC06152

DSC06150

DSC06167

DSC06161